11.05.2019

Bei der kirchlichen Trauung im Eichsfelder Dom in Duderstadt hat uns der Regen kalt erwischt. Kein Problem, denn auf solche Fälle sind wir immer gut vorbereitet. Wir nutzten den Eingangsbereich der Basilika, um alles aufzubauen und das Brautpaar beim Verlassen der Kirche nach der Trauung an dieser Stelle zu empfangen.

Statt des Standardpakets haben wir also situationsbedingt auf unseren Pfauentauben-Service umgeändert. So konnten wir unsere Show problemlos im Innenraum veranstalten – erweitert um kleine Einlagen im Eingangsportal draußen. Trotz des schlechten Wetters waren die Gäste wie auch das Brautpaar von unserer Alternative begeistert. Selbst der Pastor hatte Spaß in den Backen, als er unsere Überraschung am Ausgang der Kirche erblickte. Wir selbst fanden die Wahl des royal-blauen Teppich in dieser Umgebung sehr wirkungsvoll – ein hübsches Arrangement, das im Innenraum der hübschen Kirche vor den bunten Fenstern hervorragend zur Geltung kam.

Die römisch-katholische Basilika St. Cyriakus ist die Hauptkirche Duderstadts und des Untereichsfeld. Die Einheimischen nennen sie „Eichsfelder Dom“. Zum Heiraten ist der gotische Kirchenbau wunderschön, wie auch die Stadt selbst, die – im Umland von Göttingen nahe der Grenze zu Thüringen – auch sehr schöne alte Fachwerkhäuser hat.
Quelle: Wikipedia